RITTERVERLAG
Verlag für Kunst und Literatur


Antiquarische Bücher

Irmgard Bohunovsky-Bärnthaler

Vom Reisen, Weggehen und Sitzenbleiben

ISBN: 978-3-85415-311-5
Buchpreis: € 15.90
256 Seiten, SW-Abbildungen, broschiert, erschienen 2002

Buchformat:

Zur Übersicht

Zwischen den Grenzen der Geburt und des Todes befindet sich der Mensch in Mobilität. Was bedeutet es, zu reisen? Weggehen oder vor Ort sich einbringen? Von sich selbst weglaufen, ohne seinen Aufenthaltsort zu verändern? Reisen im Kopf als virtuelles Unterwegssein? Ist das sitzende Reisen der krönende Abschluß in der Verbindung von Mobilität und der Kultur des Sitzens?


Aus dem Inhalt:

Stürzen, Laufen, Sitzen. Arten menschlichen Unterwegsseins, von Hajo Eickhoff, Pilgern, eine Reise nach Innen, von Günter Mattitsch, Künstlerreisen, von Raimer Jochims, Migration, Flucht, Trauma, Freiheit, von Klaus Ottomeyer, Kunst, Universität und Gesellschaft, von Gerald Bast, Auf der Suche nach dem verlorenen Ort - Ingeborg Bachmanns geistige Rückkehr nach Kärnten, von Joachim Höll, Mobilität. Immobilität. Perspektiven für Europa, von Erhard Busek, Reisen in der Rechtsgeschichte, von Werner Ogris, Eingesperrt Reisen, Gehäusefahrten, von Annegret Pelz, Das Dorf als Bollwerk der Bodenständigkeit. Historische Reflexionen über das bäuerliche Beharrungsvermögen, von Wolfram Pyta, Reisen im Kopf, von Peter Strasser, Ich reise nicht und andere Reiseerzählungen, von Franz Schuh

Irmgard Bohunovsky-Bärnthaler

Irmgard Bohunovsky-Bärnthaler Geb. in Tarvis, Italien. Studium in Wien und Mainz. 1964 Promotion;
1966 Dr.-Leopold-Kunschak-Preis für Geschichte und Organisation der Vaterländischen Front, erschienen 1972 im Europa-Verlag
1965 bis 1971 Leitung des Kulturamtes der Stadt Klagenfurt
1971 bis 1975 journalistische Tätigkeit bei der EWG in Brüssel
1979 Gründung der Galerie Carinthia;
Wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit, Schwerpunkt Kulturpolitik.


Alle im Ritterverlag erschienene Bücher von Irmgard Bohunovsky-Bärnthaler: