RITTERVERLAG
Verlag für Kunst und Literatur


Antiquarische Bücher

Cornelius Kolig

Flush, Neue Arbeiten für das Paradies 1985-1990

ISBN: 978-3-85415-085-5
Buchpreis: € 65.00
280 Seiten, 278 Farb- und 45 SW-Abbildungen, Leinen mit SU, erschienen 1991, neuwertig

Buchformat:

Zur Übersicht

Herausragendes Merkmal von Cornelius Koligs "Paradies", ein Bauwerk, das über einem basilikalen Grundriß errichtet wurde, ist das Faktum seiner gegenwärtigen realen Existenz. Die parasakramentalen Verrichtungen des Künstlers, die alle Lebensbereiche im Kreislauf des Jahres zu erfassen suchen, stehen nur in scheinbarem Gegensatz zur Profanierung. Koligs "Paradies" unterscheidet sich von einem Tempel oder der Basilika dadurch, daß es nicht ein Werk der Götter und auch gar nicht heilig ist, sondern ein positiv abstrahiertes Abbild der Arbeitswelt des Künstlers.

Kolig geht es in seinem "Paradies" und in seinen neuen Arbeiten für das "Paradies" weniger um die Remythisierung der Alltäglichkeit, vielmehr wird in seiner Kunst ein emanzipatorischer Aspekt wirksam, indem er banale Aktivitäten, wie lebenserhaltende Funktionen des Essens, Verdauens, der Defäkation und der Arbeit, in den Kontext von Kunst und des Ritus stellt und sich so zwischen Blasphemie und gleichsam sakraler Erhöhung bewegt.

Kolig setzt sich in seinen Arbeiten betont über die tabuisierten Zonen des Lebens hinweg. Die Verquickung von Sexualität und Tod bilden den Schlüssel zu seinem Werk, das in diesem Buch im Zusammenhang mit seinen neuen Arbeiten "Flush" betrachtet wird.

Cornelius Kolig

Cornelius Kolig Cornelius Kolig, geb. 1942 in Vorderberg/Kärnten. Objektkünster, Plastiker, Graphiker. 1960-65 Akadamie der bildender Künste Wien (J. Dobrowsky, M. Weiter). "Röntgengraphik" und "Röntgenplastik". 1972 Biennale in Venedig; Graphik-Biennale Tokio. 1973 Graphik-Biennale Laibach, 1975 Biennale Sao Paulo; Beginn der Arbeit an "Reizspendern"; 1980 Baubeginn des Paradies


Alle im Ritterverlag erschienene Bücher von Cornelius Kolig: