RITTERVERLAG
Verlag für Kunst und Literatur


Alle Titel - Backlist

Sophie Reyer

MARIAS. Ein Nekrolog

ISBN: 978-3-85415-494-5
Buchpreis: € 13.90
144 Seiten, brosch., März 2013

Buchformat:

Zur Übersicht

Ausgehend von historischem Material aus drei Jahrhunderten, das Sophie Reyer aus Archiv-Recherchen in einem Frauen-Dokumentationszentrum und in einer Haftanstalt bezog, breitet die Autorin einen nicht enden wollenden Katalog von „Kindsmörderinnen“ aus. Auf verschiedenen Erzählwegen und aus mehreren Perspektiven – aus jener der betroffenen Frauen selbst, jener eines religiös konnotierten Über-Ichs sowie aus jener einer urteilenden und strafenden Gesellschaft – durchmisst die Autorin Seelentopo-graphien jenseits landläufiger Täter-Opfer-Zuschreibungen. Unterbrochen wird der derart mehrstimmig angelegte, von Anfang bis zum Ende durchrhythmisierte Erzählfluss immer wieder durch lakonische Kommentare aus dem Blickwinkel eines zeitgenössisch-aufgeklärten, feministischen Bewusstseins, das die zitierten Quellen sowie
Verwendungsweisen des Medea-Motivs in der Hohen Literatur oder im
Sensationsjournalismus kritisch hinterfragt. Mittels tektonischer Bezugnahmen auf die kirchenmusikalische Gattung des Requiems entwickelt Sophie Reyer für MARIAS. Ein Nekrolog eine außergewöhnliche Form profanen Totengedenkens, dessen Intention nicht zuletzt darin besteht, „mundtot“ gemachten Frauen eine Stimme zu verleihen.

... Reyer hat Schicksale ausgehoben und Urteile hinterfragt. In Futur II-Konstruktionen imaginiert Reyre das, was aus dem historischen Material nicht hervorgeht, Sie macht sich dabei die altertümliche Sprache der Bürokratie zu eigen und bricht sie mit ihren Registern. Das Aneinanderprallen der Sprachwelten ist eine große Stärke dieses konsequent durchrhythmisierten Texte. (in: "20er, Tiroler Straßenzeitung", 03/14)

Sophie Anna Reyer

Sophie Anna Reyer geboren am 20.12.1984 in Wien. 2005: Erscheinung des Lyrikbandes "geh dichte" (EYE- Verlag). Publikationen in Literaturzeitschriften und Anthologien.
Literaturförderungspreis der Stadt Graz 2007. Erwerbung des Bakk. art. Titels in Komposition 2007. Studium szenische Schreiben bei uniT. Preis der steiermärkischen Gebietskrankenkassa. 2013: Literaturstipendium der Stadt Graz; 2008 Publikation der Romane "vertrocknete vögel" (Leykam) sowie "baby blue eyes" (Ritter). Arbeit auch als Komponistin u.a. elektronischer Musikstücke sowie als Soundpoetin und Performerin (Projekt "faimme" mit Gina Matiello.)
2009 Uraufführung "Schneewittchenpsychose" im Theater in der Drachengasse. Manuskripte-Förderungspreis 2009 sowie Startstipendium des bmukk 2009.


Alle im Ritterverlag erschienene Bücher von Sophie Anna Reyer: