Von der Aktionsmalerei zum Aktionismus, Wien 1960-1965

Wiener Aktionismus, Bd. I

ISBN: 978-3-85415-059-6

Preis: 300,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

360 Seiten, ca. 300 Farb- u. S/W-Abb., brosch., dt./engl.,
neuwertig, erschienen 1988


Zur wesentlichsten Kunstbewegung nach der Kunst um 1900 ist in Österreich jene Gruppe von einigen jungen Künstlern zu zählen, die um 1960 erstmals auftraten und später unter der Bezeichnung “Wiener Aktionisten” internationales Aufsehen erregten. Es sind dies Günter Brus, Alfons Schilling, Hermann Nitsch, Adolf Frohner, Otto Mühl und Rudolf Schwarzkogler.

In vorliegender Publikation wird der Werdegang und die Entwicklung dieser Künstlergruppe über einen Zeitraum von 1960-1965 mit zahlreichen Aufsätzen und Abbildungen, einer umfangreichen Chronologie (von Dieter Schwarz) dokumentiert und in den Zusammenhang mit der internationalen zeitgenössischen Kunstentwicklung gestellt. “Von der Aktionsmalerei zum Aktionismus” war die erste größere Darstellung des Aktionismus überhaupt, in der die Malerei der Aktionisten im Vordergrund stand.

Der Band begleitete die Ausstellungen “Wiener Aktionismus” in Kassel (1988), Wintherthur (1988), Edinburgh (1989) und Wien (1989).

Gemeinsam zeichnen als Herausgeber:
Veit Loers, Museum Fridericianum Kassel,
Dieter Schwarz, Kunstmuseum Wintherthur und
Richard Calvocoressi und Keith Hartley, Scottish National Gallery of Modern Art Edinburgh

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!