Hans Bischoffshausen

Mehr als Zero

ISBN: 978-3-85415-535-5

Preis: 36,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

356 Seiten, ca. 120 Farbabb., brosch., dt./engl., erschienen 2015,
mit Beiträgen von: Agnes Husslein-Arco, Harald Krejci, Clara Kaufmann u.a.

(Hg.) Österreichische Galerie Belvedere


Hans Bischoffshausen ist ein wesentlicher Vertreter der österreichischen Nachkriegsavantgarde. Seine im Umfeld der Künstlerbewegung ZERO angesiedelte Malerei ist reduziert, materialbezogen und lotet die Grenzen des Mediums aus.
Die Herbstausstellung des Belvedere versucht die künstlerischen Wechselbeziehungen zu Kollegen wie Lucio Fontana, Piero Manzoni, Bernard Aubertin oder Jan Schoonhoven erfahrbar zu machen.
Der Ausstellung liegt die Erzählung über Bischoffshausens Freundschaft mit dem Galeristenpaar Ernst und Heide Hildebrand zugrunde. Neben seiner künstlerischen Entwicklung im Kontext der Pariser ZERObewegung erscheint Bischoffshausen in der überlieferten Korrespondenz der 1960er-Jahre auch als bedeutender Kulturvermittler für Klagenfurt und Kärnten.

Die Aufarbeitung des umfassenden Archivs von Ernst Hildebrand ist wesentliche Basis für den Ausstellungskatalog und damit Teil der Forschung zur Kunst der Nachkriegszeit, die erneut einen zu Unrecht wenig bekannten, österreichischen Künstler ins Zentrum stellt.


Hans Bischoffshausen

* 1927 Feld am See, † 1987 in Villach, Kärnten (A),
ab 1964 Architekturstudium an der TH Graz ohne Abschluss, autodidaktische Aneignung bildkünstlerischer Techniken.
Ende der 1950er Jahre Übersiedlung nach Paris, 1963 seine dortige erste Einzelausstellung.

Rückkehr nach Kärnten, zahlreiche Aufträge für Reliefarbeiten in öffentlichen Gebäuden, Materialbilder, auch als Literat tätig.

Bischoffshausen gilt als einer der wenigen Vertreter des ZERO in Österreich.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

  • Mehr als Zero

    356 Seiten, ca. 120 Farbabb., brosch., dt./engl., erschienen 2015,
    mit Beiträgen von: Agnes Husslein-Arco, Harald Krejci, Clara Kaufmann u.a.

    (Hg.) Österreichische Galerie Belvedere

    ISBN: 978-3-85415-535-5

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!