Li Mollet

später

ISBN: 978-3-85415-653-6

Preis: 19,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: derzeit nicht lieferbar

ca. 120 Seiten, brosch., Frühjahr 2023


Li Mollets später ist ein Buch über Zeit und Raum, ein Panorama von Wandel und Vergehen. Gleichsam um der Flüchtigkeit Einhalt zu gebieten, ist der Text streng nach Plan in einhundertundvier Abschnitte gegliedert, die stets mit einer Notiz zum Interieur der Schreib- und Wohnstatt beginnend die Innen- und Mitwelt einer schreibenden Ich-Figur sprachlich in Szene setzen: Vegetation und Witterung, Klänge und Geräusche, die Beobachtung eines Kindes, Träume, Gespräche oder Bemerkenswertes, das anderen widerfährt, werden nach Prinzipien der Analogie oder kontrapunktisch zu annähernd gleich langen Sequenzen zusammengefügt.

Li Mollet ist eine Meisterin der Verknappung: Lebensentwürfe werden komprimiert zu einem einzigen Satz, und in scheinbar Nebensächlichem entfalten sich epochale Atmosphären. Ihr Prosa- buch später gibt auf herz- und geisterfrischende Art Auskunft, wie Empfinden und Anschauung des Einzelnen von der ökonomischen Weltwetterlage draußen mitgeprägt werden und welche inspirierenden Umtriebe man Letzterer entgegengehalten kann.

 


Li Mollet

* 1947 in Aarberg, Kanton Bern (CH), Schweizer Schriftstellerin,

Studium der Erziehungswissenschaften und Philosophie,
Stipendien und Preise für ihre Prosa, u.a.
Literaturpreis des Kanton Bern 2019 für und jemand winkt.

Li Mollet lebt als Autorin in Spiegel bei Bern.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

  • und jemand winkt

    128 Seiten, brosch., erschienen 2019

    ISBN: 978-3-85415-590-4
  • weiße Linien

    96 Seiten, brosch., erschienen 2021

    ISBN: 978-3-85415-622-2
  • später

    ca. 120 Seiten, brosch., Frühjahr 2023

    ISBN: 978-3-85415-653-6

Newsletter Anmeldung

Shopping cart0
There are no products in the cart!