Werner Berg

Seine Kunst, sein Leben

ISBN: 978-3-85415-017-6

Preis: 39,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

280 Seiten, 238 Abb., davon 54 in Farbe, Hartband/Leinen mit SU,
erschienen 1984,
herausgegeben von Harald Scheicher


Werner Berg, geboren 1904 in Elberfeld, ließ sich 1931 auf einem entlegenen Bauernhof im Süden Kärntens nieder. Er bezog den Rutarhof im Grenzgebiet zu Slowenien. Als Maler wurden ihm die Landschaft, aber im Besonderen die Menschen in diesem ländlichen Raum zum Motiv, seine Malerei entwickelte sich zu eindringlichen Zeitdokumenten dieser Region.

Die Monografie zeichnet anhand der Lebensdaten, der Skizzen, Zeichnungen, Gemälden und de Holzschnitten die Werkentwicklung nach und dokumentiert sein bildnerisches Schaffen mit umfangreichem Foto- und Bildmaterial.

In zahlreichen Textbeiträgen setzen sich die Autorinnen und Autoren mit dem Werk
Werner Bergs auseinander. Eine Auswahl von Ausschnitten aus Briefen, die
Werner Berg schrieb und aus Briefen, die er erhielt, ergänzt die Publikation.

Mit Texten von Wieland Schmied, Bruno Grimschitz, Trude Polley, Kristian Sotriffer,
Heimo Kuchling u.v.a.m.


Werner Berg

* 1904 in Elbersfeld/Wuppertal, † 1981 in Gallizien, Kärnten (A).
Werner Berg war ein deutsch-österreichischer Maler.
1923 Studium der Staatswissenschaft in Köln und Bonn, danach in Wien. 1927 Promotion.
Berg will Maler werden und beginnt ein Studium an der Wiener Akademie der bildenden Künste bei Karl Sterrer, danach an der Münchner Akademie bei Karl Caspar.
1931 siedelt sich Werner Berg in Südkärnten an und ließ sich auf einem entlegenen Bauernhof, dem Rutarhof im Grenzgebiet zu Slowenien in Kärnten nieder.
1937 werden Werke von Werner Berg beschlagnahmt, diese werden zum Teil in der Wanderausstellung “Entartete Kunst” gezeigt. Nach dem 2. Weltkrieg wird Berg in Österreich sehr populär, erhält diverse Ehrungen, viele Ausstellungen. Die Stadt Bleiburg errichtet die Werner-Berg-Galerie als ständiges Museum.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

  • Seine Kunst, sein Leben

    280 Seiten, 238 Abb., davon 54 in Farbe, Hartband/Leinen mit SU,
    erschienen 1984,
    herausgegeben von Harald Scheicher

    ISBN: 978-3-85415-017-6
  • Die Skizzen

    240 Seiten, zahlr. S/W-Abb., brosch., erschienen 1988,

    herausgegegeben von Peter Baum

    ISBN: 978-3-85415-095-4

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!