RITTERVERLAG
Verlag für Kunst und Literatur


Antiquarische Bücher

Franz Erhard Walther

Organon II - Ortsveränderung

ISBN: 978-3-85415-015-2
Buchpreis: € 60.00
288 Seiten, Original-Künstlerbuch, Leinenband mit Schuber, erschienen 1986 (II. Auflage)

Buchformat:

Zur Übersicht

Organon - Ortsveränderung ist die zweite Auflage des 1983 gedruckten Buches Organon - Feldbuch. Nachdem der erste Band vergriffen war, überarbeitete F. E. Walther das komplette Buch, das heißt, in dem von ihm beschrittenen Weg des prozessualen Handeln arbeitete er an den von ihm für die erste Auflage gelieferten mit Deckfarbe bemalten und beschriebenen Folien weiter. So ist die zweite Auflage von Organon (1986) gleichzeitig ein neues Künstlerbuch geworden. Es zeigt quasi den optischen bzw. graphischen Werksatz des in Hamburg lebenden Künstlers, der durch Ausstellungen im Museum of Modern Art in New York, in der Nationalgalerie in Berlin, im Museum Ludwig in Köln u.a.m. bekannt geworden ist.

Wort- und Bildformen wurden hier zusammengetragen, die die Mitarbeit des Betrachters beim Sehen und Lesen der gegenüberliegenden Wort- und Formfelder verlangen. Es sind Handlungsaufrisse, zusammengefaßt in Formblöcken, Formüberlagerungen, Wortformationen und Gegenstandsandeutungen, die einen Prozeß des Sehen-Lesens im Betrachter auslösen sollen, der dem Entstehungsprozeß der Formen und Begriffe entspricht. Bei seiner Mitarbeit kann der Betrachter neue Bedeutungen aufbauen, die den, Worten und Formen, die Richtung haben oder nicht, die sich auf die eigene Geschichte wie auf allgemeine Verhältnisse beziehen, hinzuzufügen wären.

Dieses Buch Franz Erhard Walthers ist das Ergebnis eines Verfahrens,in dem mit Abdeckfarbe direkt auf Folien gearbeitet worden ist und der Druckprozeß (Offsetlithografie) durch die Drucküberwachung und Mitarbeit des Künstlers selbst Teil der Arbeit ist.

Franz Erhard Walther

Franz Erhard Walther Franz Erhard Walther, geb. 1939 in Fulda, 1957 - 1959 Studium an der Werkkunstschule Offenbach, 1959 - 1961 Studium an der Hochschule für bildende Kunst, Frankfurt, 1962 - 1964 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei K. O. Götz, 1964 - 1967 in Düsseldorf, 1967 - 1973 in New York, 1970 Gastprofessur an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg, seit 1971 dort Professor, lebt und arbeitet in Fulda. 2016 Aachener Kunstpreis, 2017 Goldener Löwe der Biennale in Venedig.


Alle im Ritterverlag erschienene Bücher von Franz Erhard Walther:

  • Architektur. Vernichtung des Raums
    216 Seiten, broschiert, zahlreiche SW-Abbildungen, erschienen 2003
    ISBN: 978-3-85415-333-7
  • Das Haus in dem ich wohne
    420 Seiten, ca. 80 Farb- und 300 SW-Abb., Hartband, erschienen 1990
    ISBN: 978-3-85415-080-0
  • Die Configurations als Werklager
    112 Seiten, 8 Farb- und 32 SW-Abbildungen, broschiert, erschienen 1995
    ISBN: 978-3-85415-156-2
  • Organon I - Feldbuch
    288 Seiten, Leinenband in Schuber, 2- bis 4-färbige Abb., Erstauflage aus dem Jahr 1983, Original-Kunstbuch
    ISBN: keine Angabe
  • Organon II - Ortsveränderung
    288 Seiten, Original-Künstlerbuch, Leinenband mit Schuber, erschienen 1986 (II. Auflage)
    ISBN: 978-3-85415-015-2
  • Sternenstaub
    1072 Seiten, Hartband mit SU, 524 Faksimilie-Abbildungen, dt./engl./franz., erschienen 2009
    ISBN: 978-3-85415-448-8
  • Wortwerke 1974 - 1986
    112 Seiten. broschiert, erschienen 1987
    ISBN: 978-3-85415-044-2