Peter Putz

Das Ewige Archiv / The Eternal Archives. New Stuff

ISBN: 978-3-85415-513-3

Preis: 29,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

248 Seiten, 100 Farbtableaux, Hartband/SU, dt./engl., erschienen 2014


Zwei Jahre nach dem mit großer Resonanz aufgenommenen Buch Das Ewige Archiv · Heavy Duty XS erscheint nun die Fortführung des langfristig angelegten Projektes:
„The Eternal Archives. New Stuff“.
Neben einer Vielzahl neuer Tableaus im Rahmen einer dynamischen Enzyklopädie des spektakulär Unspektakulären enthält der neue Band Schwerpunkte zu Polen der Jahre 1977/78, zu Irak 1958 (Nachlass Karl A. Putz) und historische Fotografien von Johann Promberger (1886 – 1962).

Der Künstler Peter Putz konfrontiert mittels forensisch präziser Fotografie den Betrachter mit einer Spurensicherung des Alltags. Das 1980 etablierte Ewige Archiv versteht sich als Enzyklopädie zeitgenössischer Identitäten. Der Schwerpunkt der aktuellen facettenreichen Irritation liegt in der Dokumentation verschiedener transkontinentaler Lebensräume.De facto gelingt Peter Putz eine intensive, eindringliche Visualisierung der Vergänglichkeit.  (Gregor Auenhammer, Der Standard)

Außer Zweifel steht, dass unsere gesamte Kultur auf einer zumindest in großen Zügen funktionierenden Wissenstradierung beruht. Wissenschaftliche Forschung, ein Fortschritt im menschlichen Wissen überhaupt, ist nur möglich, weil wir auf den Erkenntnissen – und Irrtümern – unserer Vorgänger aufbauen können und nicht jede Generation in ihrem Wissenserwerb bei Null zu beginnen braucht. Jedes einzelne Dokument aus dem Wissensspeicher der Menschheit, das unwiederbringlich verloren geht, hinterlässt eine Lücke in unserem kulturellen Gedächtnis.
(Dr. Johanna Rachinger, aus dem Inhalt)

Mit Beiträgen von:
Gottfried Fliedl, Ingram Hartinger, Elke Krasny, Shaheen Merali und Johanna Rachinger.

… Nicht Perfektion, nicht Schönheit liegt in seinem Focus, sondern die Sache per se als zu Bewahrendes. In wüsten Tableaux fusioniert Putz eigene Bilder mit historischen Aufnahmen und arrangiert die Einzelquader zu einem von Wissen und Witz beseelten großen Ganzen. Das collagierte Ergebnis ist eine Art moderne Bibliothek von Alexandria, eine aktuelle Variable der mittelalterlichen Bibel der Armen, der Analphabeten. Visuell und wortlos, aber für Willige lesbar – und enorm aufschlussreich. (Gregor Auenhammer, in: Der Standard / Album, vom 18. 10. 2014)


Peter Putz

* 1954 in Ebensee, Oberösterreich,
österreichischer Künstler, Maler, Grafiker, Fotograf und Filmemacher.

Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien sowie Studien- und Arbeitsaufenthalte in Poznan, Polen, Montréal, Canada, Paris und New York.

1978 Gründung der „Bild-Manufaktur-Traunsee“ mit
H. Kienesberger und W. Pilar und
Herausgabe der Bild-Text-Edition „Der Traunseher“ (1978 – 1981).
1978 erste Animationsfilme,
Lektor für Film und Neue Medien an mehreren Universitäten.

Seit 1980 Arbeit am Projekt „Das Ewige Archiv“, welches sich zum Haupt- und Lebenswerk fortlaufend entwickelt.
1988 „Das Ewige Archiv“ im Museum moderner Kunst in Wien,
Dessen Publikationen:
1994 „Das Ewige Archiv · Virtual Triviality“,
2012 „Das Ewige Archiv · Heavy Duty XS“
Zahlreiche Ausstellungen und Auszeichnungen, Vorträge und Publikationen.

Foto:©Peter Putz

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!