Richard Wall

HerzAsphaltMörderGrubenRhapsodie

ISBN: 978-3-85415-211-8

Preis: 10,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

96 Seiten, brosch., neuwertig, erschienen 1997


Ein Jägersmann marschiert mit seinem Hund die Autobahn entlang und stellt dabei Mutmaßungen an über das Flachgewalzte unter seinem Blickfeld und das brunftige Naturschauspiel von Fauna und Flora, zersetzt von Asphalt und Beton. Die Frau führt zu Hause einen Monolog mit ihrem von Zecken zersetzten Kater, der Mann wiederum monologisiert mit seinem Freund, dem Herrn Karl. Die einzelnen Reden, Feiertagsansprachen, kreisen assoziativ-rhetorisch vom Jägerlatein über die Maurersprache bis zum Stammtisch der Einheimischen, bei denen die Motoren absaufen. Die Bilderpirsch und Stoffhuberei der Programmhersteller, die für dieses Jagd-Natur-Schauspiel von Einschaltquoten und Gehirnausschaltquoten sorgen, brauen sich in der Rede von Richard Walls Erzähler zu einer Schnittfolge tödlicher Prozesse/Exzesse zusammen, angelegt auf das tägliche Vergessen, Verdrängen & Verblöden.


Richard Wall

* 1953 in Engerwitzdorf, Oberösterreich

Literarische, malerische, grafische & fotografische Arbeiten,
Reisen durch ganz Europa,
seit 1975 regelmäßige Aufenthalte in Irland,
seit 1980 Ausstellungen & Veröffentlichungen der Texte in Anthologien und Zeitschriften.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!