Alexandra Millner (Hg.)

LOVECRAFT, SAVE THE WORLD! 100 Jahre H. C. Artmann

ISBN: 978-3-85415-629-1

Preis: 27,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

184 Seiten, zahlr. Abb., brosch., erschienen 2021


H. C. Artmann gilt vielen als der wohl charismatischste Dichter der österreichischen Neoavantgarde. Sein Verfahren, sich lustvoll poetische Stile, Traditionen und fremde Sprachen anzuverwandeln, ist unerreicht. Entlang von Schlüsselbegriffen wie “poetischer act”, Dandyismus, Surrealismus, Schwarze Romantik, Populärkultur, Transkulturalität und Intermedialität analysieren – erstmals auf unterschiedliche Disziplinen ausgreifend –
Text- und Kulturwissenschaftler*innen Artmanns Werke und dessen Dichter-Imagines und skizzieren deren kulturhistorischen wie gesellschaftlichen Echoraum.
Als sprachkünstlerische Pendants zu den Essays verfassten Dichterkolleg*innen Reflexionen auf die Themenbereiche und Hommagen à H. C. Artmann.

Die Dokumentation einer von Jakob Lena Knebl gestalteten Artmann-Ausstellung, kuratiert von Eva Maria Stadler, komplettiert den Band.
Mit Beiträgen von: Ann Cotten, Erwin Einzinger, Sonja Kaar, Jakob Lena Knebl,
Alexandra Millner, Sabine Müller, Veronika Premer, Monika Rinck, Hermann Schlösser, Ferdinand Schmatz, Gerhard Fuchs, Eva-Maria Stadler, Gerhild Steinbuch, Daniel Wisser.


Alexandra Millner

* 1968, Literaturwissenschaftlerin, Dramaturgin und Literaturkritikerin

Studierte Germanistik und Anglistik in Wien und Aberdeen, Promotion,
Lehrbeauftragte und leitende Projektmitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Wien.

Alexandra Millner lebt und arbeitet in Wien.

Foto:©Angela Althaler

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!