Mark Rothko – Die Gewalt der Stille

ISBN: 978-3-85415-050-3

Preis: 50,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

144 Seiten, 98 Farb- und 26 SW-Abb., Hartband mit SU,
neuwertig, erschienen 1999,

herausgegeben von Bonnie Clearwater


Mark Rothkos Malerei entwickelte sich unter dem Einfluß der europäischen Malerei von einem figurativen, expressionistischen Stil über eine surrealistische Phase bis hin zu jener Malweise, die unter dem Begriff “Abstrakter Expressionismus” zusammengefaßt wird, den er wesentlich prägte.

Bonnie Clearwater betont in ihrem Text nachdrücklich, wie wichtig für ein Verständnis Rothkos das graphische Werk ist, und hebt die entscheidende Rolle hervor, die dieser Werkteil in den Entwicklung von Rothkos elementarer Bildsprache gespielt hat.

Beinahe die Hälfte der Werke, die in diesem Buch zum größten Teil farbig reproduziert werden, stammen aus Rothkos letzten Lebensjahren und revidieren grundlegend sein Bild in jener Kunstwelt, die das Spätwerk hauptsächlich unter dem Aspekt seiner tragischen braun-schwarzen und grau-schwarzen Bilder gesehen hat, einer Anschauungsweise, die hauptsächlich auf sein tragisches Ende durch Selbstmord zurückzuführen ist.

Bonnie Clearwater ist eine amerikanische Schriftstellerin und Kunsthistorikerin. Sie ist Direktorin und Chefkuratorin des Kunstmuseums der Nova Southeastern University in Fort Lauderdale. Zuvor war Clearwater Direktorin und Chefkuratorin des Museum of Contemporary Art in North Miami. Für sechs Jahre leitete sie die Mark Rothko Foundation.


Mark Rothko

* 1903 in Dwinsk (ehemals russisch, heute Lettland), † 1970 in New York,
amerikanischer Maler, Vertreter des Abstrakten Expressionismus und Wegbereiter der Farbfeldmalerei,
1913 emigrierte seine Familie in die USA.
1921-1923 Studium an der Yale University in New Haven, Oregon, später an der Art Students League,
1933 erste Einzelausstellung im Museum of Art in Portland, Oregon,
1938 Amerikanische Staatbürgerschaft,
1945 Einzelausstellung in der Galerie Art of this Century von Peggy Guggenheim in New York.

Die Biografie von James E.B. Bresslin zeichnet das Leben
Mark Rothkos bis zu seinem Freitod 1970 nach und gibt einen detaillierten Einblick in dessen Werkentwicklung.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!