RITTERVERLAG
Verlag für Kunst und Literatur


.aufzeichensysteme

RAUTE

ISBN: 978-3-85415-619-2
Buchpreis: € 14.90
152 Seiten, brosch., April 2021

Buchformat:

Zur Übersicht

RAUTE erscheint als Finale der unter dem Konzept .aufzeichnensysteme firmierenden Trilogie einer Kompression: Nabe / Rost / Takt / Hall (RAUTE) verdichten Dampf / Starre / Licht / Ton (GRATE), zersetzen Datum / Zeit / Wasser / Luft (IM GRÜNEN), destilliert aus vorliegenden Aufzeichnungen.
Als hochenergetische Entitäten treten das freigelegte Einzelwort oder die auf die Stammform rückgeführte Wendung in Aktion, um zum Herstellen von Zusammenhang, zur Aktualisierung von Erzählungen herauszufordern.
In ihren dynamischen Decollagen dringt die Autorin Hanne Römer zu jenen Kipppunkten vor, an denen Ordnungen durch Überhitzung eingespielter Systeme zu erodieren beginnen. RAUTE markiert die Kulmination eines der konsequentesten Beispiele verfahrensgeleiteter Literatur heute.

...Wenn man die Techniken und das Programm von .aufzeichnensysteme treffend beschreiben wollte, dann genau so: Sprachliche Elemente werden ausgeleuchtet - teils aus schrägem Winkel - gegeneinander verschoben und derart auf das Unwesentliche reduziert, dass ihr Bedeutungsgehalt flexibel wird. Und all das geschieht nach Vorschrift, will sagen: mit einer Präzision und Bedachtheit, die ihresgleichen sucht, ohne dabei ausgestellt zu wirken. (Benjamin Schweitzer, Literaturhaus Wien)

dressur
entfremdung
einzelheiten
trainiert
zu einem ausdruck
hinreißen
[…]

Ein Auszug aus den listenartigen Einträgen in RAUTE, dem 3. und abschließenden Band nach IM GRÜNEN und GRATE von .aufzeichnensysteme - das ist Hanne Römer. (Textgrafiken der in Wien lebenden Künstlerin und Autorin sind in den ungeraden Augustin-Ausgaben veröffentlicht.) Die Wörter und Phrasen sind dem ursprünglichen Zusammenhang entrissen, nach den Leser_innen unbekannten Regeln aus vorhandenen Aufzeichnungen entnommen und neu zusammengestellt. Die so entstandenen Fragmente lassen keine Rückschlüsse zu auf die Ursprungstexte, diese tun auch gar nichts zur Sache. Der Zusammenhang des Zusammenhanglosen ergibt sich nahezu automatisch. Mensch ist quasi programmiert, den Raum zwischen Begriffen zu füllen mit Bedeutung, Sinn, Geschichten. Das Auseinandernehmen und Zusammensetzen ermöglicht auch eine Art Sezierblick auf die zeitgemäße Sprache. Das Aufeinanderprallen der Ausdrücke macht die Aufgeblasenheit der Phrasen sichtbar und bringt sie zum Platzen. (Jenny Legenstein, Augustin)

.aufzeichnensysteme

.aufzeichnensysteme .aufzeichnensysteme bezeichnet seit 2002 eine Schnittstelle von Literatur, visueller und auditiver Kunst als Konzept / Autorenschaft von Hanne Römer (*1967), seit 2000 Autorin und Künstlerin in Wien. Studium Kunstgeschichte, Medienwissenschaften, Druckgrafik, Philipps-Universität Marburg / L. MA 1997. Publikationen, Hörstücke / Radiokunst im österreichischen Rundfunk / Kunstradio, intermediale Projekte seit 2002. Preise: Förderpreis zum Heimrad-Bäcker-Preis 2018, Wiener Literaturstipendium 2016, österr. Staatsstipendium für Literatur 2011, Reise- u. Arbeitsstipendien.

www.literaturport.de/Hanne.Roemer/
www.aufzeichnensysteme.net


Alle im Ritterverlag erschienene Bücher von .aufzeichnensysteme:

  • GRATE
    152 Seiten, brosch., September 2019
    ISBN: 978-3-85415-594-2
  • IM GRÜNEN
    152 Seiten, brosch., September 2017
    ISBN: 978-3-85415-562-1
  • RAUTE
    152 Seiten, brosch., April 2021
    ISBN: 978-3-85415-619-2