RITTERVERLAG
Verlag für Kunst und Literatur


Alle Titel - Backlist

Hg. Klaus Amann / Doris Moser

literatur/a 2008

ISBN: 978-3-85415-436-5
Buchpreis: € 14.90
152 Seiten, SW und Farbabbildungen, broschiert, Deutsch/Slowenisch, erschienen 2009

Buchformat:

Zur Übersicht

literatur/a

Jahrbuch 2008

Heimatkunst: das ist das Vereinsbanner der Leute, die das Wimmerl im eignen Gesicht erhabener dünkt als der Monte Rosa auf Schweizer Gebiet.
Robert Musil

 

Wie groß der Gegensatz zwischen Wimmerl und Monte Rosa sein kann, lässt sich im dritten Jahrgang von literatur/a nachlesen. Die Wimmerln steuern in Erinnerung an den Anschluss Österreichs an Deutschland vor siebzig Jahren die heimattreuen Dichter Josef Friedrich Perkonig, Wilhelm Rudnigger, Ingeborg Teuffenbach, Herbert Strutz und Switbert Lobisser in Reim, Prosa und freimütigem Bekenntnis zur deutschen Nation bei.

Dem stellt sich im Jahrbuch literatur/a 2008 ein ganzes Sprachgebirge entgegen, bereit für Erkundungsgänge aller Art mit Josef Winkler und seiner Rede zur Verleihung des Georg-Büchner-Preises, mit Alois Brandstetter und einem Auszug aus seinem neuen, noch unveröffentlichten Roman "Cant", mit Thomas Bernhard und Entwürfen zu Gedichten aus dem Band "In hora mortis" und mit Texten zum Neuentdecken, zum Wiederentdecken von Ingeborg Bachmann, Raimund Fellinger, Humbert Fink, Karin Fleischanderl, Ingram Hartinger, Walter Kappacher, Barbara Maria Kloos, Jürgen Lagger, Mario Oppelmayer, Hans-Jürgen Schrader, Horst Dieter Sihler, Bertram Karl Steiner, Ulrich Tragatschnig und Maja Vidmar.

Ergänzt wird der literarische Teil des Jahrbuchs durch einen Bildteil mit hintergründigen Autorenportraits, die der Fotokünstler Marko Lipus beisteuert, "Kratzungen / Verfotografierungen", seit 2008 im Musil-Institut als Dauerausstellung zu sehen sind. Apropos Musil-Institut: Klaus Amanns Rede zur 10-Jahres-Feier des Kärntner Literaturarchivs, die „literatur/a 2008“ beschließt, ist durch den Tod Jörg Haiders nachträglich zu einer brisanten Bilanz der Kärntner Kulturpolitik geworden.