Eberhard Häfner

HAEM OKKULT. Ein Facettenroman

ISBN: 978-3-85415-212-5

Preis: 15,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

120 Seiten, brosch., neuwertig, erschienen 1997,
mit Zeichnungen von Gerd Sonntag


Eberhard Häfner treibt in seiner neuesten Arbeit sein munteres Spiel einer Erkundung deutschsprachiger und deutschstämmiger Be- bzw. Empfindlichkeiten ein gutes Stück weiter. Standen in IGELIT, seinem Klassiker von 1994, steinzeitliche und eiszeitliche Wanderungen durch die Ländereien zwischen Oder und Elbe auf dem Tapet, so geht die geheimnisvolle Reise im vorliegenden Buch mehr in die Innereien gegenwärtiger Eisenzeiten.

„Eberhard Häfner produziert auch in seiner neuesten Arbeit eine wahre ‚Sprachbilderflut‘. Ihn alarmiert ‚eines Leichnams Geist im Gedankentrakt‘. Er jongliert sprachlich mit den Jahrhunderten. Schlagwörter von Goethe bis Gorbatschow werden bei ihm wie durch einen Fleischwolf gedreht und den Zuhörern in nicht enden wollenden Assoziationsketten um die Ohren gehauen … Gemütlicher ‚Historienschmaus‘ ist seine Sache nicht.“
(DlE WELT, nach einer Lesung am 21. 11. 96)


Eberhard Häfner

* 1941 in Steinbach-Hallenberg, Thüringer Wald (D),
deutscher Schriftsteller

Ausbildung als Kupfer- und Silberschmied sowie Metallformgestalter,
bis 1987 als Restaurator in Erfurt tätig,
danach Umzug nach Ost-Berlin, seitdem freier Schriftsteller.

1989 3sat-Stipendium beim Ingeborg-Bachmann-Preis,
1991 Alfred-Döblin-Stpendium,
1992 und 1995 Arbeitsstipendien der Stiftung KulturFonds,
1994 und 2007 Arbeitsstipendien des Berliner Senats
u.a.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!