Thomas Zaunschirm

Marcel Duchamps Unbekanntes Meisterwerk

ISBN: 978-3-85415-038-1

Preis: 15,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

164 Seiten, Hartband, neuwertig, erschienen 1986


Ein geistiges Abenteuer, man könnte fast sagen eine Odyssee, die quer durch die europäische Literatur führt, ist diese Untersuchung Thomas Zaunschirms, der wohl zu den profundesten Kennern von Marcel Duchamps Werk zu zählen ist. Im Brennpunkt seiner Untersuchung steht das „Unbekannte Meisterwerk“ Marcel Duchamps, das nach dessen Tod in Philadelphia installiert wurde.

Von konkreten Hinweisen und Bezügen ausgehend, die sich aus der Kenntnis von Duchamps Werk, aus seinen Äußerungen wie aus den seiner Freunde ergeben, durchstreift Zaunschirm in zwingender Aufeinanderfolge literarische Hintergründe, Motive und Motivketten, die ihn zu Apollinaire, Verne, Goethe, Dante, Roussel, Flaubert, Plato, Jarry, Shakespeare, Ovid, Baudelaire u.a. führen. „Redensarten“ oder auch „Redewendungen“ nennt Zaunschirm die ständig wechselnden Argumentationsrichtungen seiner Interpretation, die das „Unbekannte Meisterwerk“ umkreist, jede zielgerichtete Beweiskette, die nur einer Richtung folgt, bewußt meidend, indem er sich daran erinnert, daß voneinander unabhängige Tatsachen miteinander verknüpfbar sind, wie es Marcel Duchamp aus der französischen Literaturtradition gelernt hat.


Thomas Zaunschirm

* 1943 in Liegnitz, Niederschlesien,
Kunstwissenschaftler, lebt in Wien

Nach seiner Promotion und Habilitation in Salzburg folgten Gastprofessuren an den Universitäten in Graz und Zürich.

1989-1994 Professur für Kunstgeschichte an der Universität Freiburg,
1995-2007 Professur für Neuere Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Zaunschirm verfasste zahlreiche Bücher zur Kunst der Moderne.

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!