Thomas Antonic

UNITED STATES OF ABSURDIA

ISBN: 978-3-85415-637-6

Preis: 27,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

320 Seiten, mit zahlr. S/W-Abb., brosch., erschienen 2022


Entdeckungen und Imaginationen eines Reisenden verbinden
sich zu einem Mosaik unterschiedlicher Stimmen und Quellen.
Transkripte von Gesprächen, Radio- oder TV-Sendungen, Zitate
aus Literatur, Geschichte und Ethnologie flankieren spiralförmige
Reisebewegungen, die in abgelegene Gegenden führen. Berichte
von paranormal activities lassen allgegenwärtige Paranoia und
real existierende Bedrohung spürbar werden. Elementare Glücksmomente
bieten demgegenüber schier endlose Roadtrips sowie
die Erotik von Landschaften, aus deren Ruinen der animistische
Geist der Indigenen neue Kraft zu schöpfen scheint. In einem Infraschall-
Experiment, durch Cruisen in konstanter Geschwindigkeit
die beiden Hirnhälften zu synchronisieren, werden Zeit und Raum
ausgeschaltet, um Schleusen zum contact with space (Aliens), aber
auch in die Kolonialgeschichte mit ihren Genoziden zu öffnen.
Mit seiner fraktalen, hyperrealistischen und zugleich traumhaften
Text- und Bild-Collage gelingt es Thomas Antonic, ein Land von
der Größe eines Kontinents in all seiner hybriden Totalität und
Dynamik poetisch zu kartographieren. Ein pulsierender Reisebericht
von analytischer Schärfe und beeindruckender formaler
Transgression.

Tagelanges Fahren durch weites Land erzeugt gleichzeitig Trance und fokussierte Aufmerksamkeit. (…) Es muss keine glatte Geschichte daraus werden, und es wird auch keine. Es ist vielmehr eine literarische Karthografierung, mit minutiös genauen Längen- und Breitengraden. (…) Ein Buch wie ein Independent Film, ein Road Movie in Schwarzweiß ohne Schwarzweißmalerei.
(Sabine Dengscherz, Literaturhaus Wien)

Wenn etwas abnormal groß ist, sodass es sich kaum noch erzählen lässt, spielt es in Amerika. Und alles, was darüber hinausgeht, spielt in Absurdia. (…) Thomas Antonic verwendet so gut wie alle Genres, die die Literaturgeschichte aufzuweisen hat, um Neuland, Nichts oder Negentropie zu beschreiben.
(Helmuth Schönauer, Gegenwartsliteratur 3117)

Rezensionen:
Literaturhaus Wien von Sabine Dengscherz


Thomas Antonic

* 1980 in Bruck an der Mur (A),
ist Autor, Musiker, Filmemacher, Multimedia-Performer
und promovierter Literaturwissenschaftler. Leitet an der Univ. Wien das Forschungsprojekt „The Beat
Generation and Austria“, mehrere längere Aufenthalte in den USA. Lebt und arbeitet in Wien.

Zahlreiche Publikationen und Auszeichnungen, zuletzt: Literaturstipendium der Stadt Graz 2018, Erzherzog-Johann-Forschungspreis 2019.
Sein Dokumentarfilm One More Step West Is the Sea über die Beat-Poetin ruth weiss wurde 2021 bei der Diagonale in Graz uraufgeführt und gewann im Herbst 2021 die New York Independent Cinema Awards in der Kategorie „Best International Documentary“.

Thomas Antonic is an awarded poet and novelist, musician, filmmaker, performer, scholar, and member of the underground artist collective William S. Burroughs Hurts. Flickering Cave Paintings of Noxious Nightbirds is his book debut in the English language. He lives in Vienna, Austria, and San Francisco, USA.

Foto:©Thomas Ringhofer

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart
There are no products in the cart!