Gerhard Rühm

DIE WINTERREISE DAHINTERWEISE – Vorzugsausgabe

ISBN: 978-3-85415-087-9

Preis:

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Die Vorzugsausgabe besteht aus dem Buch
“DIE WINTERREISE DAHINTERWEISE
Neue Gedichte Fotomontagen zu Franz Schuberts Liederzyklus”,
140 Seiten, zahlr. Farb- u. S/W-Abb., Hartband, eingelegt in eine Holzkassette mit Leinenüberzug, 34 x 28 x 3 cm, eingeschobener, herausnehmbarer Zeichnung, betitelt “Profilmelogramm Franz Schubert”, auf schwarzen Karton kaschiert,
22,5 x 29 cm, signiert, datiert, nummeriert, Auflage 25, erschienen 1991.
Die Vorzugsausgabe wird nicht über den Buchhandel vertrieben,
bitte wenden Sie sich direkt an den Verlag.


Gedichte und Fotomontagen zu Franz Schuberts Liederzyklus

Die Idee, die Texte Wilhelm Müllers aus dem bekannten Liederzyklus „Winterreise” von Franz Schubert neu zu dichten, geht auf eine Anregung des Steirischen Herbstes zurück.

Gerhard Rühm löste diese Aufgabe auf verblüffende wie originelle Weise, indem er sich schließlich für eine strenge phonetische Bezugsmethode entschied, welche die gesamte Vokalstruktur der Gedichte Wilhelm Müllers beibehält und soviel wie möglich vom Konsonantenstand. Die auf diese Weise aus neuem Wort- und Satzverbund entstandene Klanggestalt der Gedichte signalisiert eine „halluzinative aussageschicht, die dahinter, nämlich hinter den originalwörtern, zu liegen scheint und sie zugleich konterkariert” (Rühm).

Die eigens für diesen Zyklus angefertigten Fotocollagen Gerhard Rühms unterstreichen und ergänzen diese sprachliche Reise, deren unbewußte Inhalte sich zwischen irritierender Direktheit und traumsymbolischer Verschlüsselung bewegen.

Die Vorzugsausgabe besteht aus dem Buch
“DIE WINTERREISE DAHINTERWEISE
Neue Gedichte Fotomontagen zu Franz Schuberts Liederzyklus”,
eingelegt in eine Holzkassette mit Leinenüberzug, 34 x 28 x 3 cm, eingeschobener, herausnehmbarer Zeichnung, betitelt “Profilmelogramm Franz Schubert”, auf schwarzen Karton kaschiert,
22,5 x 29 cm, signiert, datiert, nummeriert, Auflage 25, erschienen 1991.

Die Vorzugsausgabe wird nicht über den Buchhandel vertrieben,
bitte wenden Sie sich direkt an den Verlag.


Gerhard Rühm

* 1930 in Wien,
österreichischer Autor, Komponist und bildender Künstler

Musikstudium in den Fächern Klavier und Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Seit Anfang der 1950er Jahre produzierte er Lautgedichte, Sprechtexte, visuelle Poesie, Fotomontagen und Buchobjekte.

Gerhard Rühm ist Mitgründer der Wiener Gruppe und
arbeitete mit Friedrich Achleitner, H. C. Artmann, Konrad Bayer und Oswald Wiener zusammen.
Er wurde zu einem der wichtigsten Anreger der österreichischen Literatur nach 1945.

1972-1996 Professor an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg.

Zahlreiche Preise und Würdigungen u.a.
1991 Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur,
1991 Ehrenmedaille der Stadt Wien,
2010 Ehrendoktorwürde der Universität zu Köln,
2015 Karl-Sczuka-Preis für Hugo Wolf und drei Grazien, letzter Akt

Gerhard Rühm lebt in Wien.

Foto:©MMR

Bisher erschienene Titel im Ritter Verlag:

Newsletter Anmeldung

Shopping cart0
There are no products in the cart!